Glorreiche Grooves, sphärische Sounds und himmlische Harmonien aus aller Welt tummeln sich auf unserer aktuellen Compilation: wie immer als kostenloser Download erhältlich!

Nach den winterwarmen Sounds unserer letzten Compilation steht jetzt schon der Nachfolger in den Startlöchern – wirklich erstaunlich, wie viele exzellente Überraschungen die internationale Szene immer wieder aufs Neue hervorbringt! Wir hatten jedenfalls jede Menge Spaß bei der Jagd nach den neuen Talenten, die Mixed Tape #55 ihren Glanz und Groove verleihen.

Kurz reinhören gefällig? 

Diesmal stellt Nordamerika ein Gros der Künstler – besonders die US-Ostküste ist mit vielen spannenden Sound-Spielereien vertreten, die den Spirit der Region bestens einfangen. Zum Beispiel die Gegend um Boston mit dem versponnenem Chillwave von FINS oder dem schillernden Surf-Pop von Doctors and Lawyers, aber auch – etwas weiter südlich – New Yorks vielseitiges Popwunderkind und Future R&B-Genie Jordan Bratton, während Cult Flurorescent die sanftere Seite des Dream-Pops auslotet. Der Küste folgend landen wir schließlich bei Stroiks puren 1990er Popperlen und dem sonnig-sanften Soul-Pop von Floridas MSNRA. Oder weiter im Land, aber nicht weniger mitsinggefährlich: dem Piano-Pop von Health&Beauty (Chicago).

Einen Ozean entfernt feilt das kenianische Duo Adeiyu an elektrisierendem Elektro-Pop, während die spanischen Maybe Nots die Verstärker mit druckvollem Alternative-Rock aufdrehen. Zum Ausgleich gibt es noch ein kleines Elektronika-Zwischenspiel vom Leipziger Tomika, der im Spagat zwischen Ruhe und Leidenschaft genau die richtigen Töne trifft.

Künstlerisch verewigt wird die blühende Vielfalt der versammelten Künstler von Dave Kinsey aus LA, der für sein Mixed Tape-Coverdesign den hauseigenen Stil – abstrakte Geometrie trifft feinste Linien, grobe Pinselstriche und ein modernistisches Farbspektrum mit viel warmem Ocker, Preußischblau und leuchtendem Rot – in pulsierendes Leben verwandelt. Und beides zusammen, Musik und Cover, steht jetzt zum kostenlosen Download bereit.

Wie immer gebührt unser ganzer Dank den beteiligten Künstlern: Es ist ein echtes Geschenk und Privileg, immer wieder von derart talentierten Menschen überrascht zu werden – und mit ihnen zusammenarbeiten zu dürfen.